Die Gemeinde spielt vor allem im Kindesalter - neben den Eltern- eine zentrale Rolle für eine kindergerechte Lebenswelt. Was bedeuten die Kinderrechte in diesem Zusammenhang und welche Möglichkeiten bietet ihnen der Kindergerechtigkeits-Check hierfür?

Kinder sind für jede Gemeinde eine wichtige Gruppe an Bewohner*innen, deren Wünsche und Bedürfnisse oftmals von denen der Erwachsenen abweichen. Zusätzlich stellen sie eine Gruppe dar, die besonderen Schutz in vielen Bereichen brauchen und deren Entwicklung für die gesamte Gemeinschaft wichtig ist.

Die Gemeinde wiederum ist die erste größere Lebenswelt ( nach dem Elternhaus) der Kinder in der diese sich beginnen unabhängig von den Eltern zu bewegen (z.B. Schulweg) und der erste öffentliche Raum in dem Kinder ihre sozialen Bedürfnisse mit einer breiten Öffentlichkeit teilen.

Viele (langfristige) Entscheidungen, die Gemeinden treffen, betreffen auch die Kinder in ihrem Aufwachsen. Oftmals werden aber die Bedürfnisse der Kinder in derartigen Entscheidungen zu wenig berücksichtigt. Nur selten finden Entscheidungsprozesse, die Einfluss auf die Lebenswelt der Kinder haben, unter Einbindung eben dieser Gruppe statt (Thema Beteiligung).

Der Kindergerechtigkeits-Check möchte diese Lücke schließen, die Bedürfnisse der Kinder besser sichtbar machen, Auswirkungen auf Kinder schon vor Entscheidungen sichtbar machen und in relevanten Belangen Vorschläge für eine Einbindung oder Berücksichtigung der Kinderinteressen machen.

Über die Grundlagen der Einbindung von Kindern (z.B. UN-Kinderrechtekonvention), Möglichkeiten zur Erhebung und Berücksichtigung der Interessen von Kindern und dem langfristig großen Nutzen eines Kindergerechtigkeitschecks für die Gemeinde informieren wir, das Kinderbüro, sie in dieser Veranstaltung. Sie soll einen erste Austausch ermöglichen, für Fragen und Ideen zur Verfügung stehen und den Stellenwert der Kindern in der Gemeinde hervorheben.

Zielgruppe: Gemeindevertreter*innen aus Politik und Verwaltung, Engagierte MultiplikatorInnen aus dem Gemeindeumfeld 

Termin: Montag, 20.9.2021 14:00 -15:00 Uhr, Online-Veranstaltung 

Anmeldeschluss: Donnerstag, 16.9.2021. Achtung, die Teilnehmerzahl ist begrenzt. 

Anmeldung

Bis Donnerstag, 16.9.2021; Betreff: Kindergerechtigkeits-Check


* Name:


* E-Mail:


Telefon:


Anmerkung:


Seid nett zueinander.