Das KinderParlament trifft sich auch in der Herbst- und Winterzeit regelmäßig - voraussichtlich online!

Während des Lockdowns im Frühjahr wurde über Skype kommuniziert, vorm Sommer konnte dann auch wieder vor Ort an den Themen des KinderParlaments weitergearbeitet werden. So wurde etwa der Spielplatz Salzlände bei einer gemeinsamen Aktion von Müll befreit und genauer unter die Lupe genommen. Leider wurden wieder viele Zigarettenstummel und auch Alkohol (!) gefunden. Neben Themen wie Verkehrssicherheit und Schulwege, Mobbing, Umwelt- und Klimaschutz sowie sauberes und kinderfreundliches Leoben, beschäftigt sich das KinderParlament nun auch wieder mit diesem Problem und diversen Lösungsansätzen.

Für rege Diskussionen sorgten dieses Jahr auch aktuelle Ereignisse wie die Black Lives Matter Bewegung gegen Rassismus, die Covid-19 Pandemie, die Gemeinderatswahl und das Wahlalter (welches laut Kindern heruntergesetzt werden sollte) sowie das Schulsystem und dessen zunehmende Digitalisierung.

Das Amt der Kinderbürgermeisterin und des Kinderbürgermeisters wird bis zur nächsten Wahl von den noch amtierenden Kindern Valentina und Nils weitergeführt, da die Wahl aufgrund Covid-19 heuer leider abgesagt werden musste.

Interessierte Kinder im Alter von 8 - 14 Jahren können jederzeit einsteigen und an den kostenlosen Treffen teilnehmen. Diese finden alle 14 Tage, online bzw. unter Einhaltung der entsprechenden Covid-19 Regelungen, Dienstags von 16 - 18 Uhr, beim Museumscenter statt.

Eine Voranmeldung per SMS bei Romana Rossegger (0650 8336613) ist erforderlich. Treffpunkte und weitere Informationen werden nach Anmeldung immer auch per SMS bekannt gegeben.

Nächstes Treffen: 17.11.2020
Die aktuellen Treffen und Infos finden Sie auch unter
TERMINE

Deine Meinung zählt!