Die Gala der Kinderrechte stellte – anlässlich des Internationalen Tages der Kinderrechte – Menschen in den Mittelpunkt, die sich für Kinder und ihre Rechte engagieren.

Im Zuge der Veranstaltung wurde bereits zum 15. Mal  „TrauDi! – Der Steirische Kinderrechtepreis“ verliehen. Eröffnet wurden die Gala und damit die Steirische KinderrechteWoche 2019 von der Nationalratsabgeordneten Verena Nussbaum, Gemeinderätin Elisabeth Potzinger und dem Vorstandspräsidenten des Kinderbüros Gerhard H.J. Fruhmann.

Graz, 15. November 2019. – Eindringliche Worte von den beiden Poetry Slamerinnen Precious Nnebedum und Selina Rudlof leiteten die Veranstaltung ein: "In einer friedlichen Welt braucht es ein Zuhause und eine Zukunft!" und "Hör endlich zu! Wenn du in einer Position bist grundlegend etwas zu ändern – und das sind wir alle - dann ändere doch was! Tu es für deine Kindern, tu es für deine Kinder, die du vielleicht einmal haben wirst, tu es für deine Eltern und Großeltern, tu es für deine Freunde und Nachbarn, tu es für deine Mitbewohner dieser riesigen Erd-WG, tu es für dich!" [...]


TrauDi! - Der steirische Kinderrechtepreis

Im Zuge der Veranstaltung wurden Projekte ausgezeichnet, die sich besonders Kindern und ihren Rechten widmen. Die Kinder- und Erwachsenenjury ermittelte die folgenden GewinnerInnen:

Kategorie „Außerschulische Projekte“

Platz 1:

„Mädchengruppe“ eingereicht von Amt für Jugend und Familie und der AG SR4 mit ProjektpartnerInnen

Ein öffentlicher Raum nur für die Ideen und Interessen von Mädchen! Hier werden Möglichkeiten des Selbstausdrucks und positive Erfahrungen für Mädchen geschaffen.

Platz 2:

„Zoff im Zauber- wald“ eingereicht von Steirischen Pfadfinderinnen und Pfadfindern in Kooperation mit Pfadfinderinnen und Pfadfinder Niederösterreich

In Form eines Spieles  erfahren Kinder, dass Unterschiedlichkeit und Vielfalt zum gemeinsamen Sieg führen. Denn kein Kind darf aufgrund seiner Merkmale benachteiligt werden!

Platz 3:

„Wir sind gefragt“ eingereicht von SOFA Soziale Dienste GmbH

Kinder gestalten ihr eigenes Umfeld mit! Ein Beteiligungsprojekt,  bei dem Bedürfnisse, Kritik und Ideen der Kinder von Seiersberg-Pirka ernstgenommen werden.


Kategorie „Projekte in Schulen und Kindergärten“

Platz 1:

„Wir tricksen euch aus“ eingereicht von Neue Mittelschule II/ Modellklassen Feldbach in Kooperation mit TaO! Theater am Ortweinplatz

Schülerinnen und Schüler erarbeiten ihr eigenes Theaterstück! Auf der Bühne äußern sie lautstark und ungeschönt  ihre Anliegen und den wachsenden Wunsch nach Selbstbestimmung.

Platz 2:

„Get fresh!“ eingereicht von NMS Hitzendorf

Selbstorganisation „at its best“! Schülerinnen und Schüler schaffen sich ihre eigene gesunde Pause – von der Idee über die Projektentwicklung bis hin zum Verkauf ihrer frischen Bio-Jause.

Platz 3:

„Mach dich auf die Reise“ eingereicht von der NMS Kalsdorf

Reden, Spielen und Singen zum Thema Kinderrechte! Schülerinnen und Schüler begeisterten mit ihren Reden beim Redewettbewerb und einem selbst gespielten Kinderrechte-Musical.


TrauDi-Förderpreis für Kinder und Jugendliche

Zum dritten Mal wurde der TrauDi! – Förderpreis vergeben. Mit dieser Auszeichnung wird den Ideen und dem Engagement junger Menschen Wertschätzung entgegengebracht.

Dieses Jahr ging der Preis an die Fridays For Future-InitiatorInnen aus Graz: Lena Stuhlpfarrer, Jakob Prettenthaler und Marlene Seidel.


Ehren-TrauDi! - Auszeichnung für das Lebenswerk

Die Ehren-TrauDi! 2019 ging an die Kinder- und Jugendanwaltschaft Steiermark. Die Institution setzt sich für die Einhaltung und Umsetzung der Kinderrechte ein. Sie vertritt die Anliegen und Interessen von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen und kämpft für eine Gesellschaft, in der Kinder und Jugendliche den Platz finden, der ihnen zusteht.

Zwischendurch sorgte die Kinder von heArts von dance mit ihrer Tanzperformance für bewegte Unterhaltung.


Feier "30 Jahre Kinderrechtekonvention"

Im Anschluss wurden die Kinderrechte bei musikalischer Umrahmung des Duos "JASMIN.LUIS gefeiert. Für die Kinder standen Spielestationen bereit und Zauberer Stefan von der Spielerei sorgte für Staunen.

Herzlichen Dank an alle Mitwirkenden!

Auch die Stadt Graz hat umfassend berichtet: "TrauDi! Gelebte Kinderrechte"



Fotos: © Clemens Nestroy/Kinderbüro – Die Lobby für Menschen bis 14

Lachen ist gesund!