Die Ausstellung „Freiflug - Die Geheimnisse des Fliegens“ ermöglichte Kindern und Jugendlichen altersgerecht und niederschwellig die steirische Luft- und Raumfahrttechnik zu erleben. Durch die verschränkte Projektarbeit von Wissenschafts- und Forschungseinrichtungen, regionalen Unternehmen sowie Bildungseinrichtungen wurde Luft- und Raumfahrttechnik für Kinder und Jugendliche greifbar gemacht.  Gemeinsam wurde eine „Wanderausstellung“ für Kinder ab 10 Jahren konzipiert, die von Studierenden des Studienzweiges Ausstellungs- und Kommunikationsdesign der FH JOANNEUM umgesetzt wurde.

Im Herbst 2017 wurde die Ausstellung mit 11 kinder- und jugendgerechten und interaktiven Stationen eröffnet. Die BesucherInnen können dort interaktiv die Welt der Raumfahrt erforschen und unterschiedliche Berufe sowie Institute, Unternehmen und Flugplätze kennenlernen.  Eine begleitende Unterlage ergänzte die Ausstellung ideal und kann auch als Schulunterlage oder als Infobroschüre weiterverwendet werden.

Die Ausstellung landete an 3 Standorten: FH JOANNEUM in Graz, im ÖAW – Institut für Weltraumforschung und am Flugplatz in Kapfenberg. Möglichkeiten der Nachnutzung sind im Gespräch.

 

Zahlen, Daten & Fakten

  • Die Wanderausstellung  wurde von 31 Schulen mit 38 Klassen mit SchülerInnen unterschiedlichen Alters besucht. Das sind insgesamt 1.914 Kinder und Jugendliche.
  • 800 BesucherInnen wurden allein bei der Langen Nacht der Forschung 2018 gezählt, bei der die Ausstellung eine Station darstellte.
  • Am Josefitag wurde Freiflug im ÖAW-IWF auch für Familien geöffnet - rund 50 Familien besuchten die Ausstellung an diesem Tag.
  • Zusätzlich wurden 29 Führungen mit ExpertInnen aus der Luft- und Raumfahrt gebucht und durchgeführt.
  • Insgesamt war die Ausstellung 11 Monate lang durchgehend besuchbar.

 

Lassen wir die Bäume wachsen.