Was wird im KinderParlament gemacht? Ideen und Anliegen einbringen, mitbestimmen, mit PolitikerInnen und ExpertInnen diskutieren, KinderbürgermeisterInnen wählen, Spielplätze testen und vor allem Spielen und Kinder kennenlernen.

Anfang März bespielten die Kinder des KinderParlaments das Rathaus in Leoben!

Die Kinderbürgermeisterin Vanessa Mitterhuber und der Kinderbürgermeister Lorenz Moser eröffneten im Rathaus das dritte KinderParlamentsjahr und begrüßten herzlichst die neuen Kinder. Auch Gemeinderätin Frau Birgit Sandler, Frau Claudia Leeb vom Familienbüro in Leoben und die Mitarbeiterinnen des Kinderbüros nahmen die neuen KinderParlamentarierInnen in Empfang.

An diesem Nachmittag haben die Kinder das Rathaus bei der Rätselrallye kennengelernt, dazu verschiedenste Fragen beantwortet und Aufgaben gelöst. Gemeinschaftsaufgaben, wie ein Lauf-Kinderrechtepuzzle, pantomimische Darstellungen von demokratischen Begriffen, Fragen zum Thema Umwelt und Klima, sowie das Einbringen von Ideen, wie Leoben noch kinderfreundlicher werden kann, rundeten die Rätselrallye ab.

Was wird im KinderParlament gemacht? Ideen und Anliegen einbringen, mitbestimmen, mit PolitikerInnen und ExpertInnen diskutieren, verschiedenste Themen besprechen, Projekte planen KinderbürgermeisterInnen wählen, Spielplätze besichtigen und testen und vor allem auch Spielen und Kinder kennenlernen, sind nur einige der vielen Dinge, die Kinder im KinderParlament erleben.

Alle Kinder zwischen sieben und 14 Jahren sind herzlich willkommen und können jederzeit im KinderParlament einsteigen.

Die Wahl der neuen KinderbürgermeisterInnen und deren StellvertreterInnen findet am 25. April 2017 ebenfalls ab 16 Uhr im Rathaus (4. Stock), statt. Alle Leobener Kinder die gerne eine Wahl erleben und mitbestimmen möchten sind herzlich dazu eingeladen!

Für weitere Informationen kontaktieren Sie Kristina Gril vom Kinderbüro unter der Nummer 0650/8336613 oder unter kristina.gril@kinderbuero.at

Das KinderParlament ist eine Initiative der Stadt Leoben und wird vom Kinderbüro-Die Lobby für Menschen bis 14 in Kooperation mit dem Leobener Familienbüro durchgeführt.

Gemeinsam sind wir stärker.